Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Der Tütengroschen kommt

1. Februar 1974

Seit den fünfziger Jahren erleichtern Plastiktüten den Deutschen das Einkaufen. Seit den Sechzigern sind die kostenlosen Behältnisse eine Selbstverständlichkeit – besonders in den vielen neu eröffneten Selbstbedienungsmärkten. Dann kommt im Oktober 1973 der Ölpreisschock und auch die auf Rohölbasis hergestellten Plastiktragetaschen geraten unter Druck. In Amrum und Hannover gibt es sogar Pläne, die längst als Umweltbelastung erkannten Tüten ganz zu verbieten.

Letztlich setzt sich aber der “Tütengroschen” durch, den Einkäufer ab jetzt zu entrichten haben. Er soll die gestiegenen Rohstoffpreise ausgleichen und den Verbrauch senken. Tatsächlich liegen die zehn Pfennige weit über dem Materialwert der Tüten, so dass sich dadurch in erster Linie der Profit der Einzelhändler mehrt. Und auch die weltweite Tütenproduktion wird nicht gebremst. 2008 werden 500 Milliarden Plastiktüten hergestellt. Jeder Bundesbürger verbraucht etwa 65 von ihnen im Jahr.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 5 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.