Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag ebnet den Weg zur Einheit

12. September 1990

Nach anfänglichen Bedenken in London und Paris gewöhnen sich die Europäer in der ersten Jahreshälfte 1990 allmählich an die Aussicht auf ein wiedervereinigtes Deutschland. Die USA waren ohnehin dafür. Es fehlt noch die Zustimmung Moskaus, wo man sich besonders mit einer NATO-Mitgliedschaft Gesamtdeutschlands nicht anfreunden möchte. Im Mai gewährt die Bundesrepublik der UdSSR einen Kredit über fünf Milliarden D-Mark, und auch in den folgenden Monaten macht sich Bundeskanzler Kohl für die finanzielle Stützung der strauchelnden Sowjetunion und ihrer reformorientierten Führung stark.

Mitte Juli akzeptiert Sowjetpräsident Michail Gorbatschow während eines Besuchs von Bundeskanzler Kohl in Moskau und im Kaukasus die Bündnisfreiheit des vereinigten Deutschland. Im Gegenzug verpflichtet sich Bonn zu einem Verzicht auf ABC-Waffen und zu einer Truppenreduzierung. Außerdem sollen keine Truppen anderer Nato-Staaten in das Gebiet der DDR verlegt werden. Die Oder-Neiße-Grenze wird endgültig akzeptiert und die Ergebnisse der Bodenreform von 1945 werden festgeschrieben. Innerhalb von vier Jahren soll die Rote Armee aus Deutschland abziehen, zur Deckung der Abzugskosten überweist Bonn 15 Milliarden D-Mark nach Moskau.

Das Zwei-plus-Vier-Abkommen wird am 12. September in Moskau von den Außenministern der vier ehemaligen alliierten Siegermächte und der beiden deutschen Staaten unterschrieben. Zum 1. November setzen die Besatzungsmächte ihre Rechte auf deutschem Boden außer Kraft. Dem Vollzug der Einheit steht nichts mehr im Wege.

Mehr zu den Verhandlungen der vier Mächte bei der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 14 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.