Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die ersten Soldatinnen am Maschinengewehr

1. Januar 2001

„Demnächst wird die Gleichstellungsrichtlinie erzwingen, dass der nächste Bundeskanzler eine Frau ist“, protestiert der bayerische Ministerpräsident Stoiber, als der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass auch in Deutschland Frauen den Dienst an der Waffe leisten dürfen. Vorausgegangen war eine Klage der Elektronikerin Tanja Kreil, deren Bewerbung um eine Stelle beim Kreiswehrersatzamt in Hannover abgelehnt worden war. Artikel 12 a Absatz 4 des Grundgesetzes, wonach Frauen grundsätzlich der Dienst an der Waffe verboten ist, musste geändert werden. Im Januar 2001 sind bereits über zweihundert Frauen bei den Streitkräften tätig – jenseits des Sanitäts- und Militärmusikdienstes, der ihnen seit 1975 offen stand. Inzwischen sind es rund sieben Prozent. Tanja Kreil ist nicht darunter: Sie trat ihren Dienst nie an.

Ist die Bundeswehr inzwischen eine emanzipierte Armee? Bestandsaufnahme der Zeitschrift „Das Parlament“ der BpB

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 6 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.