Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die Homo-Ehe als Gesetz

1. August 2001

Nachdem die Anträge der Länder Bayern und Sachsen vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt worden sind, kann am 1. August das neue Lebenspartnerschafsgesetz in Kraft treten. Nach seiner Verabschiedung klagen die beiden Länder sowie Thüringen erneut – und werden von Karlsruhe abgewiesen. Immerhin erklären hochrangige bayerische Politiker, das Gesetz nach einem Regierungswechsel nicht aufheben zu wollen. Die so genannte Homo-Ehe ist der heterosexuellen Ehe in wesentlichen rechtlichen Punkten nicht gleichgestellt. Darauf legen auch die beiden großen Kirchen wert. Als ein katholischer Pfarrer 2008 einem homosexuellen Paar den Segen erteilt, wird er vom Limburger Bischof abberufen.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 18 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Moreno Ferron:

27. Februar 2010 19:27

Das ist Gut das wir Gays und Lesben, jetzt in fast ganz Europa heiraten können, die katholische Kirche soll sich aus dem privat Leben der Leute raus halten. Wir Homo Ehepaare werden noch immer benachteiligt in Deutschland. Dass muss aufhören.

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.