Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die Kommune 1 wird gegründet

1. Januar 1967

Die bekannteste bundesrepublikanische Wohngemeinschaft entsteht in der Wohnung des Schriftstellers Uwe Johnson. Der ist verreist, als acht Männer und Frauen aus dem Umfeld des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes die Kommune 1 gründen.  Hier soll die Trennung zwischen Politik und Privatleben aufgehoben und die Enge des Familienverbandes überwunden werden. Verzicht auf Geld, die Gleichberechtigung von Mann, Frau und Kind, sexuelle Freizügigkeit und der Verzicht auf Privatsphäre sind die Konzepte, die praktisch erprobt werden.

Mit Flugblattaktionen und Spaßprotest – geplant ist auch ein “Pudding-Attentat” auf den US-Vizepräsidenten Humphrey – wird die Öffentlichkeit provoziert. Interviews und Medienberichte tun ein Übriges: Die Kommune 1 erlangt enorme Popularität. Sie erweist sich allerdings als wenig stabil und wird nach zwei Jahren aufgelöst. In Erinnerung bleibt vor allem die Beziehung zwischen Kommunarde Rainer Langhans und Fotomodell Uschi Obermaier.

Mehr zu den Happenings und zur Medienwirksamkeit der Kommune 1 bei der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 8 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.