Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die Premiere einer Legende

29. April 1973

Im Ost-Berliner Kino “Kosmos” läuft “Die Legende von Paul und Paula” an. Der Film nach dem Drehbuch von Ulrich Plenzdorf zeigt eine Liebe, die die Klassengrenzen in der angeblich klassenlosen DDR überwindet. Der verheiratete SED-Funktionär Paul gibt für sein persönliches Glück mit der alleinstehenden Paula seine Karriere auf. Schließlich stirbt Paula nach Geburt des gemeinsamen Kindes. Das Publikum ist verstört und begeistert: Soviel stürmische Leidenschaft gepaart mit illusionsloser Düsterkeit hat man im Kino bisher nicht gesehen.

Beinahe wird der Film abgesetzt, doch Erich Honecker persönlich ordnet seine Aufführung an. Erst später, als die Hauptdarsteller Angelica Domröse und Winfried Glatzeder in den Westen geflüchtet sind, darf er nicht mehr gezeigt werden. Mit dem unvergesslichen Soundtrack der “Puhdys” und des Komponisten Peter Gotthardt wird der DEFA-Film nach der deutschen Vereinigung wiederentdeckt und zum gesamtdeutschen Klassiker.

Wissenswertes über die Zensur von DEFA-Filmen in der DDR bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 11 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.