Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die “Völkerfreundschaft” auf großer Fahrt

23. Februar 1960

Von Warnemünde fährt das erste Kreuzfahrtschiff der DDR, die MS Völkerfreundschaft, zu seiner ersten Reise in Richtung Mittelmeer aus, betrieben wird das Schiff vom Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB). 16 Jahre zuvor war es in Schweden für den Atlantikdienst gebaut worden, nun hat es die DDR-Einheitsgewerkschaft erworben.

1960 dient das Schiff der Erholung von je 568 “verdienten Werktätigen und Parteiarbeitern” und ebenso der Propaganda, indem es der Welt einen hohen Lebensstandard der DDR-Bürger vorgaukelt. Diesen Zwecken dient auch die “Fritz Heckert”, die im Mai 1961 die hoch subventionierte FDGB-Flotte vervollständigt. Nach dem Mauerbau kommt es vermehrt zu “Absprüngen” von Reisenden, so dass die Reiserouten entsprechend geändert werden und nicht mehr in die Türkei oder Spanien, sondern zu sozialistischen Zielen wie Murmansk oder Kuba führen. Oder man nimmt lieber ältere Menschen mit, bei denen eine Flucht weniger wahrscheinlich ist.

1985 ersetzt der FDGB die “Völkerfreundschaft” durch die moderne “Arkona”. Bis dahin hat das Schiff 218.593 Passagiere unter DDR-Flagge transportiert. Doch auch fünf Jahrzehnte nach dessen erster Fahrt unter dem Namen “Völkerfreundschaft” reisen immer noch Urlauber auf dem mehrfach umgebauten Schiff, das mittlerweile MS Athena heißt.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 7 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

B.Bürgers:

20. März 2009 20:56

Hallo
Ich war Steward auf der Hanseatic wenn wir mit anderen kreuzfahrschiffen im hafen lagenhaben wir uns die schiffe aucg von innen angesehen .es gab nur ein schiff wo wir nicht rauf konnten eben die völkerfreundschaft .es war 1971oder 1972 in barbedos

R.Le:

19. Dezember 2009 19:28

Hallo,
ich war von 1967-1971 Stewardeß auf der MS Völkerfreudschaft.
Es stimmt nicht ganz, was Du da schreibst. Wir hatten , wenn wir im Hafen lagen regelmäßig Besuch von anderen Schiffen. So lagen wir auch in Tanger neben einem amerikanischem Flugzeugträger und hatten von dort Besuch auf unserem Schiff , die sogar in unsere Messe mit verköstigt wurden und absolut von unserem Schiff begeistert waren.
Beim Besuch des Schiffes kam es darauf an , ob der Besucher in Begleitung eines Basatzngsmitglieds war oder nicht. Ohne begleitung kein Zugang.

Walter Hähnel:

18. Dezember 2010 17:13

Mein Vater war in den 50 gern und Anfang 60 ger Chefsteward auf der Völkerfreundschaft. ( Vorher auf der ,,Rostock ,,) Und zwar im Auftrage der Staasi ! Vom Kellnern hatte er Null Ahnung ! Als Kind habe ich seine ,, Aufzeichnungen,, über das Verhalten des Bordpersonals gelesen , die wohl dann an seine Auftraggeber weitergeleitet wurden.
Außerdem berichtete er regelmässig nach Fahrten von Besatzungsmitgliedern und Passagieren die NICHT mehr mit zurück gekommen waren . ( Trotz strengster Prüfung auf ,,Staatstreue ,, )

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.