Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Ein Unterrock macht Karriere

10. Juli 1956

Seit etwa zwei Jahren ist der Petticoat ein Muss für modebewusste Mädchen. Der mehrstufige Unterrock, der auf eine Kreation des Modedesigners Christian Dior von 1947 zurückgeht, hatte seinen Siegeszug im Verein mit dem Rock ’n‘ Roll angetreten. Perfekt passt das federnde Kleidungsstück zu dem ausgelassenen Tanzstil, erst recht, wenn man gleich mehrere Unterröcke übereinander trägt. Zum Petticoat gehört eine schmale Taille und eine betonte Oberweite, die notfalls mit Schaumstoff ergänzt wird.

Neben aufgebauschten Röcken sind bei den „Backfischen“ auch wadenlange, schwarze Caprihosen angesagt und natürlich enge Jeans. Übrigens ist der Petticoat keineswegs eine reine Jugendmode. Auch Damen tragen die weiten Unterröcke – allerdings nicht so, dass man den spitzenbesetzten Saum sehen kann. In den prüden Fünfzigern ist das für manche schon zu viel. Sie fordern, dass ein Petticoat nicht länger sein dürfe als die Oberbekleidung.

Jugend in den 50er Jahren – Mehr bei Planet Wissen des WDR

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 4 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.