Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Eine Fernsehserie schreibt Geschichte

22. Januar 1979

Die Ausstrahlung des amerikanischen Vierteilers “Holocaust” im deutschen Fernsehen löst ein überwältigendes Echo aus. 40 Prozent der Fernsehzuschauer verfolgen das Schicksal der fiktiven jüdischen Familie Weiss während der Zeit des Nationalsozialismus. Die Dramatisierung des Schicksals der deutschen Juden im TV-Format stößt anfänglich nicht auf ungeteilte Zustimmung und wird deshalb nur in den dritten Programmen ausgestrahlt. Der Vorwurf lautet, die Darstellung trivialisiere unvorstellbares Grauen, wenn sie es in Hollywood-Manier zeige.

Gleichwohl löst die Serie eine bis dahin ungekannte Betroffenheit und Beschäftigung mit dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte aus. Tausende Anrufer beteiligen sich an den anschließenden Diskussionssendungen. 1982 ist die Serie erstmalig auch im Ersten zu sehen. Sie verankert den bislang kaum bekannten Begriff “Holocaust” als Bezeichnung für die Judenvernichtung im öffentlichen Bewusstsein.

Informieren Sie sich zum Thema Medien und Erinnerung bei der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 6 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.