Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Erstmals Smogalarm in Deutschland

17. Januar 1979

Über dem Ruhrgebiet und am Niederrhein hängt eine Glocke aus Abgasen: Smogalarm. Die Bevölkerung wird über den Radiosender des WDR auf Deutsch, Türkisch, Spanisch, Griechisch und Jugoslawisch aufgefordert, das Auto stehen zu lassen. Kranke sollen zu Hause bleiben. Doch die Betroffenen reagieren gelassen auf die erhöhten Schwefeldioxid-Werte und gehen ungerührt ihren Alltagsbeschäftigungen nach. In den folgenden Jahren werden mehrfach die Alarmstufen 2 und 3 erreicht, die mit einem Fahrverbot einhergehen.

Die häufigen Warnungen im Westen sind auch auf ein erhöhtes umweltpolitisches Bewusstsein zurückzuführen. Sie werden von Maßnahmen begleitet, die zu einer spürbaren Reduzierung schwefelhaltiger Abgase führen. In der DDR wird trotz deutlich schlechterer Luft erstmals zehn Jahre später, am 1. Dezember 1989, Smogalarm ausgerufen.

Mehr zum Thema Luftverschmutzung im Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 3 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.