Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Gefrorene Kohle lässt Lichter ausgehen

1. Januar 1979

Ein plötzlicher Wetterumschwung zur Jahreswende trifft Ostdeutschland besonders hart. Schon vor Neujahr war die Temperatur um bis zu 20 Grad gefallen. Zusätzlich machen heftige Schneefälle viele Straßen unpassierbar. In den Tagebauten wird die Braunkohle wegen ihres hohen Wasseranteils eisenhart, Bagger frieren ein, Schienen können nicht mehr befahren werden. Die Energieversorgung bricht zusammen, weil sie einseitig auf Braunkohle ausgerichtet ist. Das führt in der gesamten DDR zu Stromausfällen.

Die Armee wird eingesetzt und beteiligt sich mit schwerem Gerät an den Rettungsaktionen. Hubschrauber fliegen Noteinsätze, Flugzeugturbinen enteisen Gerätschaften zum Kohleabbau. Auf Rügen, das tagelang vom Festland abgeschnitten ist, werden vereiste Schneeverwehungen gesprengt und Panzer eingesetzt. Sechs Wochen später führt eine ähnliche Wetterlage zu einem erneuten Schneechaos.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 8 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.