Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Make Love, not War

1. Oktober 1967

Als in San Francisco der “Summer of Love” ausgerufen wird, erreicht die Hippie-Bewegung ihren Höhepunkt. Die Blumenkinder rebellieren gegen bürgerliche Zwänge, Materialismus und nicht zuletzt gegen den Krieg in Vietnam. Ausgehend von den USA erfasst die Bewegung die ganze Welt. “Make Love, Not War” ist das Motto. Lange Haare, Rock- und Popmusik, Drogenkonsum und eine gewisse Schmuddeligkeit prägen das Erscheinungsbild der selbsternannten kreativen Gegenkultur. Im Westen Deutschlands setzt sich derartiger Nonkonformismus nur als Spielart politischen Protests durch – wie etwa in der Kommune 1. Im Osten wiederum wird derlei Aufmüpfigkeit rigide unterdrückt. Jesuslatschen und lange Haare erfreuen sich gleichwohl noch lange großer Beliebtheit.

Hippies, Gammler, Provos – mehr über die Swinging Sixties bei der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 8 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.