Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Die DDR wird anerkannt – und die Hallstein-Doktrin bröckelt

8. Mai 1969

Als die DDR als vom Königreich Kambodscha als Staat anerkannt wird, muss die Bundesrepublik reagieren. Gemäß der Hallstein-Doktrin ist sie verpflichtet, den diplomatischen Kontakt zu dem südostasiatischen Land abzubrechen. Kambodscha ist das erste nicht kommunistische Land, das die DDR anerkennt. Nach heftigem Streit einigt sich die Große Koalition auf den Kompromiss, die Beziehungen bloß “einzufrieren”. Die Doktrin war auch schon in der Vergangenheit nicht konsequent angewendet worden und verliert zunehmend an Gewicht, als immer mehr Staaten die DDR völkerrechtlich anerkennen. Vor allem die arabischen Länder tauschen Botschafter mit Ost-Berlin aus, nachdem sich der sozialistische Block im Nahostkonflikt gegen Israel gestellt hat. Mit ihrer Befreiung aus der internationalen Isolierung erreicht die DDR ihr jahrelang verfolgtes, wichtigstes außenpolitisches Ziel.

Hintergründe zur Hallstein-Doktrin und zur Außen- und Deutschlandpolitik der Bundesrepublik

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 5 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

ursula.hallberg@web.de:

31. März 2009 14:13

So ein Quatsch: „Es ist der Durchbruch der DDR zur internationalen Anerkennung“ als Kambodscha Syrien Sudan Ägypten die DDR anerkennen… Dass viele Länder Asiens sowie Süd- und Osteuropas schon längst die DDR anerkannt hatten und damit zu „internationaler“ Anerkennung beitrugen wird schlichtweg ignoriert. Dafür kann es nur drei Gründe geben. Die Redaktion der Sendung ist immer noch in der Vorstellung verhaftet, das zumindest Asien und Süd- und Osteuropa eigentlich sowieso zu Deutschland gehören. Was ich nicht glaube- denn das wäre genauso schlimm, wie den Holocaust zu leugnen. Oder dass die Redaktion ihrerseits die Länder Asiens und Süd- und Osteuropas noch nicht anerkannt hat, bzw. von dessen Existenz weiß- das glaube ich aber auch nicht. Oder die Redaktion übt sich immer noch in propagandistischem kalten Krieg mit dem ehemaligen sozialistischen Feind. Und das klingt doch sehr glaubwürdig. Sowas kenne ich vom Schulhof – wenn jemand nach einer Auseinandersetzung am Boden liegt, findet sich immer jemand, der noch mal zutritt. Ich bin sehr enttäuscht von Sandra Maischberger darüber, wie sie Geschichte aufarbeitet und das wertvolle Filmaterial für Propagandazwecke gegen mein Geburtsland DDR missbraucht. Dabei ist sie so hübsch, die Frau.

Ursula

wolfram.leytz:

2. Juni 2009 12:42

Viel Verschwörungstheorie, aber der entscheidende Unterschied war, dass ein nicht kommunistischer Staat die DDR anerkannt hatte. Gruß W.L. Projektredaktion 60xD rbb.

ich:

22. März 2010 23:05

Hallo Ursula,

es geht hier nur um die Aufgabe (von aufgeben, es sein lassen) der Hallstein Doktrin, dass die DDR in den Ostblock integriert ist und dort anerkannt ist, steht außer Frage. Als erstes “nicht kommunistisches” Land, das ist der Knackpunkt, wenn diese Information der Wahrheit entspricht, ist die Aussage in dem Video vollkommen richtig.
Deine Assoziation bzw. der Vergleich mit dem Holocaust hat hier garkeine Bedeutung. Und die Aussage “Asien und Ost und Südeuropa gehören zu Deutschland” ist völlig falsch, was soll das bitte allgemein bedeuten?
Das hat nichts mit dem Kern der Aussage des Videos zu tun. Die Welt war zweifelsohne in Ost und West bis Ende gespalten, wenn ein nicht kommunistisches Land Beziehungen zu Ostblockstaaten hatte, ist das nichts alltägliches.
Und deine Wertung als persönlichen Angriff gegen dich ist auch völlig fehl am Platz, tut mir Leid aber diese Denkensweise, dass jeder negative Aussage über die DDR ein persönlicher Angriff ist, müssen sie ex-DDRler mal langsam abgewöhnen. Der Sozialismus ist einfach eine Diktatur, wer die Wirtschaft lenkt, der diktiert sie, daran gibt es nichts zu rütteln. Da geht es nicht allen besser sondern einfach nur gleich schlecht. Der Staat DDR hat die Menschen eingspert und nach kommunistischem Vorbild erzogen.
Arbeite bitte du auch mal die Geschichte auf und mach dir Klar was eine Staatsordnung, Wirtschaftsordnung “allgemein” bedeutet.

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.