Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Kaufhauserpresser „Dagobert“ wird gefasst

22. April 1994

Seit 1988 versucht Arno Funke, alias „Dagobert“, mit Bombendrohungen und Bombenanschlägen gegen Kaufhäuser Geld zu erpressen. Jahrelang jagt die Polizei Funke hinterher. Es ist einer der spektakulärsten Kriminalfälle der Nachkriegsgeschichte. 29 Geldübergaben organisiert er fast generalstabsmäßig, unter anderem mit einer Spielzeugeisenbahn, einem funkgesteuerten Abwurfmechanismus und einem Gully-Fluchtweg unter einer Streusandkiste. Die erste Erpressung 1988 gelingt Funke. Danach kommen die geforderten Summen nie an, weil entweder die Ermittler nur Papierschnipsel übergeben oder weil ein Detail nicht stimmt. Schließlich wird Funke in Berlin-Treptow gefasst. Die Bereifung seines Fluchtfahrrads überführt „Dagobert.“

ARD und ZDF bringen am gleichen Abend Sondersendungen, ganze Serien in Zeitungen sezieren sein Leben, Filmporträts fesseln die Zuschauer, später wird sein Leben verfilmt. Der 44-jährige Funke wird zu knapp acht Jahren Haft verurteilt. Rund sechs Jahre davon sitzt er ab.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 6 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.