Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Mit „Erichs Krönung“ gegen die Kaffeekrise

1. Juli 1977

Eine Missernte trifft erst die brasilianischen Kaffeebauern, später indirekt auch die DDR: 1977 steigen die Devisenaufwendungen für Kaffee auf 700 Millionen Mark, im Jahr zuvor waren es noch 150 Millionen gewesen. Die Führung muss reagieren, schließlich werden die knappen Devisen dringend für die Einfuhr des ebenfalls teurer gewordenen Erdöls gebraucht. Die neue Marke „Kaffee-Mix“ soll das Problem lösen. Sie besteht zu 49 Prozent aus Kaffeeersatz, kostet 16 Mark pro Pfund und wird von den Verbrauchern wütend abgelehnt, erst recht, weil die Standardsorte „Kosta“ kaum noch zu bekommen ist.

In einem Beschwerdeschreiben heißt es: „Anbei sende ich Ihnen die wirklich gutaussehende Packung des neuen Kaffee-Mix. Wenn der Kaffee so schmecken würden, wie die Packung aussieht, dann wäre es schön.“ Die Maßnahmen kommen einer versteckten Preiserhöhung gleich und untergraben die Autorität der SED-Führung, die der Bevölkerung einen stetig wachsenden Konsum versprochen hatte. Insgesamt bleiben die Preiserhöhungen für Importgüter hinter dem Wachstum der Weltmarktpreise zurück. Das Ergebnis ist eine schnell zunehmende Verschuldung der DDR.

Mehr zur Versorgungssituation in der DDR bei der Bundeszentrale für politische Bildung

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 9 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.