Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Eine Neue Heimat für eine Mark

18. September 1986

Der Berliner Brotfabrikant Horst Schiesser kauft für den symbolischen Preis von einer D-Mark die 200.000 Wohnungen der “Neuen Heimat”. Diese Nachricht wird erregter diskutiert als die vorausgegangene Bereicherung der Vorstände des gewerkschaftseigenen Konzerns und seine wirtschaftliche Schieflage, die das Wochenmagazin “Der Spiegel” schon 1982 aufs Titelblatt gebracht hat. Seitdem hat die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Gewerkschaft die Führung ausgetauscht. Die sieht im Verkauf an Schiesser eine sozialverträgliche Lösung.

Doch Presse und Öffentlichkeit fragen sich, wie ein Mittelständler 17 Milliarden D-Mark Schulden tilgen will, ohne die Mieter dafür zahlen zu lassen. Im Vorfeld der Bundestagswahl wird der Deal zum Zankapfel zwischen Gewerkschaftsbefürwortern und -gegnern. Schließlich zweifeln auch die Banken an Schiessers Sanierungskonzept. Am 12. November wird der Vertrag rückgängig gemacht. Die folgende Abwicklung der “Neuen Heimat” dauert zwölf Jahre.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 8 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.