Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Pakete für ein Polen unter Kriegsrecht

13. Dezember 1981

Die wirtschaftliche Lage in Polen hat sich zunehmend verschlechtert: Das Land ist hoch verschuldet und das Realeinkommen sinkt. Die Arbeiter reagieren mit Streiks, die von der unabhängigen Gewerkschaft „Solidarność“ ausgerufen werden.  In der Bundesrepublik wird die Lage mit Sympathie und Besorgnis verfolgt. Neben den Kirchen gehört Bundeskanzler Schmidt zu den Initiatoren der Hilfsaktion „Pakete für Polen“, an der sich zahlreiche Bürger beteiligen. Schmidt trifft sich gerade mit Generalsekretär Honecker auf Schloss Hubertusstock am brandenburgischen Werbellinsee, als Polens Staats- und Parteichef General Wojciech Jaruzelski das Kriegsrecht über sein Land verhängt. Nun ändert auch die DDR ihre Haltung: Wurden bisher die Vorgänge im östlichen Nachbarland verurteilt, so sollen die Bürger jetzt ebenfalls mit Paketen ihre Solidarität zeigen.

Lesen Sie mehr über das deutsch – polnische Verhältnis bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

Deutsche-und-polen.de  – Ein bilderreicher Streifzug durch 1000 Jahre wechselvoller deutsch-polnischer Nachbarschaft. Ein Projekt des Rundfunk Berlin Brandenburg.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 8 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Friedhelm Weihmann:

25. April 2009 21:43

Ich war einer dieser 70 Beamten u. diese Aufnahmen zeigen mir meinen alten Arbeitsplatz. Den es heute nicht mehr gibt, denn dort steht jetzt ein Einkaufszentrum.

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.