Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Sturm auf die Stasi-Zentrale

15. Januar 1990

Etwa 100.000 Demonstranten in Berlin folgen einem Aufruf der Bürgerrechtsgruppe Neues Forum und versammeln sich vor dem früheren Ministerium für Staatssicherheit, das inzwischen in Amt für Nationale Sicherheit umbenannt wurde. Schon Anfang Dezember war es in einer Reihe von Bezirksstädten zur Besetzung der Stasi-Gebäude gekommen, Bürgerkomitees überwachen seitdem die Auflösung des Stasi-Apparats. Nur die Zentrale in Berlin-Lichtenberg arbeitet nach wie vor unbehelligt.

Nun drängen zahlreiche Demonstranten zu dem Gebäude, das plötzlich von innen geöffnet wird. Die Eindringlinge verwüsten einen Teil des Komplexes, werden allerdings nur in wenig sensible Gebäudeteile gelenkt. So bleibt den Stasi-Mitarbeitern noch mehr Zeit, ihre Spuren zu verwischen. Zu der von der Regierung Modrow Mitte Dezember 1989 beschlossenen Gründung eines neuen Geheimdienstes kommt es wegen des Widerstands der Opposition allerdings nicht mehr.

„Stasi am Ende?“ – Weitere Informationen zur Auflösung des Geheimdienstes erhalten Sie bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Chronik der Wende – Die rbb-Dokumentation der Revolution in der DDR

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 11 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

viel-reisender:

8. Februar 2010 07:18

Nun, 20 Jahre später habe ich meine Zweifel daran, dass das alles spontan war.
Wie konnten so viele Informationen an andere Geheimdienste gelangen.
Beispiel Rosenholz Dateien.

Sicher waren viele Leute dabei die Zorn hatten, aber ich glaube, dass war eine tolle Theaterveranstaltung.

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.