Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Walter Ulbricht tritt zurück

3. Mai 1971

Der 78-jährige Staats- und Parteichef Walter Ulbricht erklärt seinen Rücktritt von fast allen Ämtern aus Altersgründen – allerdings nicht ganz freiwillig. Bei der Sowjetführung hatte er sein Vertrauen verspielt, weil er die Eigenständigkeit des DDR-Sozialismus betont hatte. Auch Erich Honecker hatte Ulbrichts Ablösung betrieben – nicht ohne Hilfe des Politbüros: In einem geheimen Brief an Breschnew hatten sich 13 der 20 Mitglieder über Ulbrichts persönlichen Stil und zunehmenden Realitätsverlust beklagt. Ulbricht folgt Moskaus Willen und empfiehlt, den 58-jährigen Erich Honecker zu seinem Nachfolger zu wählen. 28 Jahre später wird dieser selbst nicht ganz freiwillig abtreten. Einzig das weitgehend einflusslose Amt des Vorsitzenden des Staatsrates behielt Ulbricht bis an sein Lebensende 1973.

Mehr zum Rücktritt Walter Ulbrichts bei der Bundeszentrale für politische Bildung.

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 5 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.