Ereignisse

Für den interaktiven Zeitstrahl brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9, das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Politik
Wirtschaft
Gesellschaft
Sport

Bild

Um die Videos ansehen zu können, brauchen Sie das Flash-Plugin ab der Version 9,
das Sie hier kostenlos herunterladen: Flash-Player Download

Deutscher Wunschtraum: Das Auto

19. September 1957

Bundespräsident Theodor Heuss und Wirtschaftsminister Ludwig Erhard eröffnen die vierte Internationale Automobilausstellung (IAA) in den Messehallen von Frankfurt am Main. An den Ständen von 628 Firmen und Verbänden finden sich Klassiker der Mittelklasse wie der Opel Rekord oder der Borgward Isabella, doch gilt das Hauptinteresse eindeutig den Kleinwagen. Für ein Eintrittsgeld von 2,50 D-Mark können die Besucher Autos wie den NSU Prinz in Augenschein nehmen, der bei gut 500 kg Gewicht 20 PS hat und mit 3749 DM für viele gerade noch erschwinglich ist. Immerhin haben viele der neuen Kleinwagen vier statt nur zwei Sitze, so auch der BMW 600, der wie eine vergrößerte Version der Isetta aussieht.

Im Gegensatz zum ostdeutschen Trabant sollten die Kleinwagen Marke West im Laufe der 60er Jahre von den Straßen verschwinden, mit ihnen Marken wie Lloyd oder Messerschmidt. Die Frankfurter IAA hingegen zeigt auch fünf Jahrzehnte später alle zwei Jahre die neuesten PKW, während für die Nutzfahrzeuge inzwischen die Messe Hannover zuständig ist.

Ludwig Erhard und die Amerikanisierung der westdeutschen Industrie – mehr über die Durchsetzung des fordistischen Konsumkapitalismus

  • Add to favorites
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Netvibes
  • Mixx
  • NewsVine
  • Webnews.de
  • MSN Reporter
  • Reddit
  • Technorati
  • Twitter
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg
  • MySpace
  • Tumblr
  • StumbleUpon

Wie bedeutend ist dieses Ereignis für Sie?

Wie wichtig ist dieses Ereignis für Sie persönlich?
12345 5 mal bewertet

Bitte beachten Sie unsere Bewertungsregeln

Kommentare

Ihr Kommentar:

You must be logged in to post a comment.

Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion freigeschaltet.
Wir bitten um Verständnis. Die Kommentarrichtlinien im Detail.